Kernen

Diakonie Stetten: Schon wieder Lohnkürzungen bei den Remstal-Werkstätten

Diakonie Stetten
Sitz der Diakonie in Stetten. © Benjamin Büttner

Die Corona-Pandemie hat auch die Diakonie Stetten empfindlich getroffen: Vor einem Jahr wurde deshalb den Mitarbeitern in den Remstal-Werkstätten der Lohn gekürzt. Seit rund einem Jahr läuft der Betrieb wieder weitestgehend normal – und trotzdem verdient ein großer Teil der Werkstattmitarbeiter nun noch weniger. Die Betroffenen sind frustriert und beklagen Intransparenz.

Bei unserer Redaktion haben sich Menschen gemeldet, die entweder selbst seit neustem noch weniger Lohn bekommen,

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich