Kernen

Die Zirkusfamilie Nock aus Kernen kämpft sich zurück - wie ist die Lage vor dem ersten Auftritt seit Corona?

Variete Nock
Am Mittwochvormittag waren die Männer der Zirkusfamilien Nock und Bügler mit dem Aufbau des großen Zirkuszelts beschäftigt. Im Hintergrund stehen die Wohnwagen, in denen die Artisten leben. „Das sind praktisch die Schlaf- und Kinderzimmer“, sagt Joanna Nock. © Alexandra Palmizi

Sie leben in Wohnwagen, heute hier und morgen da. Ihre Mission: Menschen unterhalten. Schon die Kleinsten in der Familie Nock treten als Clowns und Artisten auf. Sie sind Zirkusleute, Akrobaten, fahrendes Volk, auch wenn sie immer wieder auf ein Grundstück in Kernen zurückkehren. Seit Beginn der Corona-Pandemie haben Nocks keine einzige Vorstellung gegeben. Sie sind deshalb in schwere finanzielle Nöte geraten. An diesem Freitag wagen sie in Weinstadt endlich die Rückkehr in die

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar