Kernen

Drei Millionen fehlen im Ergebnishaushalt: Kernen setzt auf Sparsamkeit

Rathaus
Symbolfoto. © Alexandra Palmizi

„Die Verwaltung tut alles, um einen Haushaltsausgleich zu erwirtschaften“, sagt Kämmerer Bernd Hoppe. Bürgermeister Benedikt Paulowitsch sagt: „Wir sind in einer unsicheren Gesamtsituation.“ Und: „Selbstverständlich trifft uns die Corona-Krise wie alle anderen Kommunen heftig.“

Deshalb habe die Gemeinde frühzeitig reagiert, etwa den Corona-Sonderstab im März ins Leben gerufen: Dabei ging es nicht nur um den Umgang mit dem Virus, sondern auch um die finanzielle Lage.

Mehr als

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit Kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion