Kernen

Ein Jahr Bürgermeister: Wie Benedikt Paulowitsch in der Krise in Kernen angekommen ist

Benedikt Paulowitsch
Der Umzug läuft, aber noch ist das Haus, das Bürgermeister Benedikt Paulowitsch in Stetten gekauft hat, nicht bezugsfertig. © Benjamin Büttner

Eine ruhige Eingewöhnungsphase war Benedikt Paulowitsch nicht vergönnt: Seit einem Jahr ist der 32-Jährige jetzt Bürgermeister von Kernen – seit einem Dreivierteljahr herrscht wegen der Corona-Pandemie ein nie da gewesener Ausnahmezustand im Rathaus. Neben seinem plötzlichen Job als Krisenmanager hat Paulowitsch geheiratet und ein Haus in Stetten gekauft. Zurzeit schläft der Rathauschef aber auf einer Luftmatratze in Rommelshausen, wie er in einem aktuellen Podcast verrät. Und noch immer hat

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar