Kernen

"Es lief ohne Probleme": Polizei zieht Bilanz zur Deutschland-Tour in Kernen

Deutschland
Die Deutschland-Tour führte auch durch Rommelshausen. © Gabriel Habermann

Am Sonntag war einiges los in Kernen: Die „Jedermann-Tour“, ein Radrennen, das im Rahmen der sogenannten Deutschland-Tour stattgefunden hat, führte durch Teile der Gemeinde. Es gab dabei zwei Routen: eine kürzere, die von Stuttgart über Stetten nach Rommelshausen (siehe Foto), von dort weiter nach Waiblingen und schließlich zurück nach Stuttgart führte. Und eine deutlich längere, die von Weinstadt kommend Rommelshausen querte. Im Vorfeld war mit circa 3000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern gerechnet worden.

Polizei zieht Bilanz

„Es lief alles ohne Probleme“, sagt eine Polizeisprecherin des Polizeipräsidiums Aalen am Sonntagnachmittag auf Nachfrage unserer Redaktion. Begleitet wurden die Fahrräder nämlich von Polizeifahrzeugen und auch einer Motorradstaffel der Polizei, die zusammen mit der örtlichen Polizei und Streckenposten des Veranstalters dafür sorgen sollten, dass die Strecke frei blieb.

Selbst Stürze habe es keine gegeben, so die Sprecherin des Polizeipräsidiums Aalen. Mehrere Straßen in Kernen mussten für die Dauer der Veranstaltung gesperrt werden. „Ein solches Spitzensport-Ereignis ist mit zeitweisen verkehrlichen Einschränkungen für die Anwohnenden verbunden“, so die Gemeinde Kernen vorab.

Am Sonntag war einiges los in Kernen: Die „Jedermann-Tour“, ein Radrennen, das im Rahmen der sogenannten Deutschland-Tour stattgefunden hat, führte durch Teile der Gemeinde. Es gab dabei zwei Routen: eine kürzere, die von Stuttgart über Stetten nach Rommelshausen (siehe Foto), von dort weiter nach Waiblingen und schließlich zurück nach Stuttgart führte. Und eine deutlich längere, die von Weinstadt kommend Rommelshausen querte. Im Vorfeld war mit circa 3000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper