Kernen

Fahrdienst für behinderte Schüler fiel aus - jetzt tut sich doch eine Lösung auf

Theodor-Dierlamm-Schule
Der Fahrdienst für Schüler der Theodor-Dierlamm-Schule in Stetten wurde während der Notfallbetreuung nicht angeboten. © Alexandra Palmizi

„Uns trifft es besonders hart“, sagt Birgit Salewski. Uns: Das sind Eltern, deren Kinder eine Behinderung haben und auch in der aktuellen Lage in die Notbetreuung müssen. Birgit Salewski ist Elternbeiratsvorsitzende an der Theodor-Dierlamm-Schule in Stetten. Das sonderpädagogische Bildungs- und Beratungszentrum ist in freier Trägerschaft am Heim der Diakonie Stetten und wird von 140 Schülern besucht. 70 davon wohnen in der Wohneinrichtung der Diakonie Stetten. 18 Schüler nehmen laut

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar