Kernen

Gas-Pipeline soll durch Kernen führen: Infoabend für Bürger am Dienstag (24. 1.)

Rohlager Erdgasleitung
Solche Stahlrohre mit rund 1,2 Meter Durchmesser werden für die neue Erdgasleitung in den Boden verlegt. © terranets bw

Am Dienstag, 24. Januar, findet von 17 bis 20 Uhr ein Informationsabend zum Bau der Süddeutschen Erdgasleitung (SEL) im Bürgerhaus Kernen statt. Das Stuttgarter Unternehmen „Terranets BW“, laut eigenen Angaben unabhängige Transportnetzbetreiberin, plant den Bau der rund 250 Kilometer langen Pipeline. Diese wird von Lampertheim in Hessen bis nach Bissingen in Bayern reichen, teilt das Unternehmen in einer Pressemitteilung mit. Davon führen 45 Kilometer der Leitung von Löchgau nach Esslingen und eben auch durch Kernen.

Wo wird die Leitung entlanglaufen?

Am Informationsabend im Bürgerhaus Kernen haben Flächeneigentümer, Bewirtschafter, Pächter und Interessierte die Gelegenheit, etwas über das Vorhaben und den Planungsstand zu erfahren. „Unsere Expertinnen und Experten stehen Ihnen für Fragen und Austausch zur Verfügung“, so Terranet BW. Grundsätzlich seien die Planungen durch den Planfeststellungsbeschluss abgeschlossen. Das bedeutet, dass eine grundstücksscharfe Trassenführung für die Strecke zwischen Löchgau und Esslingen vorliegt. Anders formuliert: Das Unternehmen kann sagen, wo genau die Pipeline im Rems-Murr-Kreis und damit auch in Kernen durchführen soll. „Die Realisierung soll bis Ende 2025 erfolgen.“

Eine Karte mit dem entsprechenden Leitungsverlauf lässt sich auf der Homepage des Unternehmens finden. Der Ausbau des Gastransportnetzes sei notwendig, um eine sichere Energieversorgung zu gewährleisten, so der Betreiber. Außerdem: „Als erste Transportleitung soll sie ab 2030 Wasserstoff nach Baden-Württemberg transportieren“, heißt es in der Mitteilung. Im Rems-Murr-Kreis hat Terranet BW bereits mit den Vermessungen der Topografie begonnen. Die Wege- und Leitungsrechte hat das Unternehmen bereits 2022 erworben. Dieses Jahr sollen die archäologischen Untersuchungen beginnen.

Am Dienstag, 24. Januar, findet von 17 bis 20 Uhr ein Informationsabend zum Bau der Süddeutschen Erdgasleitung (SEL) im Bürgerhaus Kernen statt. Das Stuttgarter Unternehmen „Terranets BW“, laut eigenen Angaben unabhängige Transportnetzbetreiberin, plant den Bau der rund 250 Kilometer langen Pipeline. Diese wird von Lampertheim in Hessen bis nach Bissingen in Bayern reichen, teilt das Unternehmen in einer Pressemitteilung mit. Davon führen 45 Kilometer der Leitung von Löchgau nach Esslingen

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 83,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper