Kernen

Haus Edelberg: Pflege-Beruf soll mit neuer Ausbildung attraktiver werden

Altenpflege
Angehende Altenpflegefachkräfte: Amadou Bah und Angelo Sadric üben an einer Puppe, Mentor Benjamin Wagner (im Hintergrund) hat ein Auge drauf. © Gabriel Habermann

Die Zukunft des „Hauses Edelberg“ in der Stettener Straße in Rommelshausen ist weiter ungewiss, im Oktober beginnt allerdings ein neuer Abschnitt – zumindest was die Ausbildung von Pflegefachkräften anbelangt. In dem Senioren-Zentrum startet dann die neue, in diesem Jahr eingeführte dreijährige Ausbildung zum „Pflegefachmann“ und zur „Pflegefachfrau“. So soll in Zeiten des Fachkräftemangels der Pflegeberuf attraktiver werden.

Neues Berufsbild ergänzt bestehende

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit Kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion