Kernen

Kernen: Busunternehmen Schlienz baut wegen Corona Shuttle-Busse um

Corona Sprinter
In den umgebauten Sprintern gibt es eineinhalb Meter Abstand zwischen den Sitzen – trotzdem müssen alle Masken tragen. © Schlienz-Tours

Das Busunternehmen Schlienz-Tours mit Sitz in Rommelshausen hat sich für die Corona-Zeit etwas ganz Besonderes ausgedacht: Für den durch Corona sowieso stark gebeutelten Shuttleservice sind 25 Kleinbusse so umgebaut worden, dass sie den Corona-Abstandsregeln und den Hygienerichtlinien entsprechen. Mit diesen Bussen bringt das Unternehmen am Stuttgarter Flughafen zum Beispiel die Crew zum Flugzeug. Aber auch in anderen Bereichen kommen die Corona-Busse gut an.

So bietet Schlienz zum

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich