Kernen

Mit 2,1 Promille Auto gefahren: Mann aus Kernen vor Gericht

Alkohol am Steuer Trinken Trunkenheitsfahrt Symbol Symbolbild
Auf fahrlässige Trunkenheit im Verkehr steht Führerscheinentzug, eine Geldstrafe oder sogar bis zu ein Jahr Haft (Symbolbild). © Pixabay (CC0 Public Domain)

Anfang Dezember hat die Polizei in der Hindenburgstraße in Kernen nachts um kurz vor halb zwölf einen Autofahrer angehalten. Bei einer folgenden Blutentnahme wurde bei dem Mann eine Blutalkoholkonzentration von 2,1 Promille gemessen. Deswegen musste er sich nun wegen fahrlässiger Trunkenheit im Verkehr vor dem Amtsgericht in Waiblingen verantworten.

Seinen Führerschein hat der Angeklagte schon in der besagten Nacht freiwillig abgegeben. Wieso er an diesem Abend derartig viel getrunken

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich