Kernen

Nach Corona-Schließung: Schlosspark in Kernen-Stetten öffnet für alle

Schlosspark
Der Spielplatz im Schlosspark Stetten (Archivfoto). © ZVW/ALEXANDRA PALMIZI

Nach fast eineinhalb Jahren wird der Schlosspark der Diakonie Stetten am Mittwoch (9.6.) wieder für die Öffentlichkeit geöffnet.

Aufgrund der besonderen Wohnsituation und dem entsprechend erhöhten Risiko für die Bewohnerinnen und Bewohner hatten sich Gemeinde und Diakonievorstand vergangenes Jahr darauf verständigt, den Park wegen der Corona-Pandemie vorerst ausschließlich den Bewohnerinnen und Bewohnern der Diakonie zugänglich zu machen.

„Zunächst zeigt diese Öffnung, dass es vorangeht und wir Stück für Stück in die Normalität zurückkehren“, so Bürgermeister Benedikt Paulowitsch in einer Pressemitteilung. „Ich möchte allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern für ihr Verständnis zur vorangegangenen Schließung danken. Der Verzicht auf den Park zum Wohler unserer Mitbürgerinnen und Mitbürgern mit Behinderung war ein großer Akt der Solidarität.“

Der Vorstandsvorsitzende der Diakonie Stetten, Pfarrer Rainer Hinzen, fügt hinzu: „Die Überlassung des Schlossparks ist nur eines von vielen Beispielen einer gelungenen Zusammenarbeit von Gemeinde und Diakonie in dieser Krise. Für die Bewohnerinnen und Bewohner war die Bewegungsmöglichkeit im Schlosspark in den vergangenen Monaten sehr wichtig und sehr hilfreich.“ Nun freue man sich aber, dass der Park wieder von allen Menschen, mit und ohne Behinderung, gemeinsam genutzt werden könne.