Kernen

Nach Randale bei der Yburg: Wo sind die Nuss-Skulpturen?

5I7A0280a
Zimmermeister Fabian Merz bereitet die zwei Nuss-Skulpturen auf ihre Rückkehr zur Yburg vor. © Gabriel Habermann

Vor gut einem halben Jahr war der Ärger groß in Stetten: Unbekannte hatten zwei Bronzeskulpturen des Künstlers Karl Ulrich Nuss aus der Verankerung gerissen und umgeworfen. Die Stettener schimpften über die „Kulturbanausen“, die ausgerechnet an der idyllischen Yburg, dem Wahrzeichen des Weinorts, ihr Unwesen getrieben hatten. Doch was ist eigentlich aus den beiden Figuren geworden?

Nun, wer sie am Eingang der kleinen Ruine zwischen den Rieslingreben vermisst, darf auf eine baldige

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar