Kernen

Praktikum trotz Handicap: Schülerin aus Kernen lernt neuen Beruf kennen

PraktikumBehinderung
Ibrahim Özgüner, Inhaber vom Obst- und Gemüsehandel „Kirschbaum“, mit der Praktikantin Michelle Kurtis. © Gaby Schneider

Oft ist ein Praktikum für viele Schüler die erste Berührung mit dem Berufsfeld – sowohl in praktischer als auch in sozialer Hinsicht. Doch nicht immer fällt die Suche nach einem Praktikumsplatz einfach aus. Insbesondere dann, wenn man eine Behinderung hat und körperlich oder geistig beeinträchtigt ist.

{element}

Praktikum ist Bewerbungsvoraussetzung für berufsvorbereitende Einrichtung

Die Neuntklässlerin Michelle Kurtis kennt dieses Problem und musste ebenfalls lange suchen,

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit Kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion