Kernen

Prozess: Konzerttickets verkauft, die es nicht gab

Konzerttickets verkauft, die es nicht gab_0
Im Internet-Auktionshaus Ebay bot ein Kernener Tickets an, die er nicht besaß. Er muss wegen Betrugs ins Gefängnis – erneut. (Symbolbild) © ZVW/Alexandra Palmizi

Kernen/Waiblingen.
Um sich seinen Marihuana-Konsum zu finanzieren, hat ein 23-jähriger Kernener im Internet Geld für Veranstaltungstickets kassiert, die er nicht besaß. Wegen Betrugs in sieben Fällen musste er sich jetzt vor dem Amtsgericht Waiblingen verantworten. Bereits vor einem Jahr verurteilte ihn das Gericht in einem ähnlich gelagerten Fall. Er bekam eine zweijährige Haftstrafe wegen Betrugs in 68 Fällen.

1000 Euro für ein

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich