Kernen

Regen, Pilz und Fäule im Weinbau: Walter Felden erklärt, was dahintersteckt

Regen im Weinberg
Symbolfoto. © ZVW/Gabriel Habermann

Auch wenn es dem Deutschen Wetterdienst (DWD) zufolge in den kommenden Tagen wieder wärmer und sonniger werden soll, blicken wir auf eine regnerische und kalte Augustwoche zurück. Wie wirkt sich der starke Regenfall im Weinbau aus?

{element}

Niederschläge begünstigen Fäule und erhöhen die Gefahr eines Pilzbefalls

Der Stettener Wengerter Walter Felden ist einerseits froh, dass es regnet und „die Böden sich wieder mit Wasser füllen können“, andererseits kennt er die damit

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich