Kernen

Silvester 2022: Ein "Böllerverbot" gibt es in Stetten und Rommelshausen nicht

Silvester
In diesem Jahr dürfen die Silvesterknaller wieder verkauft werden. © Gabriel Habermann

Zwei Jahre hintereinander blieb der Himmel am Silvesterabend dunkel, zumindest in der Theorie, denn in den Jahren 2020 und 2021 hatten Bund und Länder ein Verkaufsverbot für Feuerwerkskörper ausgesprochen.

Grund dafür sei unter anderem die Entlastung von Krankenhäusern in Hochzeiten der Corona-Pandemie gewesen, so die Deutsche Presseagentur in einer Mitteilung. Nun ist das deutschlandweite Verbot wieder aufgehoben worden, dem bunten Lichterspektakel steht somit auch in Kernen nichts mehr im Wege. Oder doch?

Grund für Verbot wäre eine Altstadt

„Es gibt bei uns kein Böllerverbot“, sagt Bürgermeister Benedikt Paulowitsch, denn ein Verbot brauche stets eine Begründung. Das Vorhandensein einer Altstadt mit Fachwerkhäusern wäre beispielsweise ein Grund, das Abfeuern der Silvesterraketen oder das Zünden von Fontänen zu untersagen. „Das haben wir in Kernen so in der Form gar nicht“, erklärt der Bürgermeister.

Die Stadt Waiblingen beispielsweise hat ein solches Verbot in der gesamten Altstadt erlassen. Eine entsprechende Beschilderung weist Passanten bereits einige Tage vor dem Jahreswechsel darauf hin. In der Umgebung von Fachwerkhäusern sei Vorsicht im Umgang mit Pyrotechnik geboten, teilte die Stadt mit.

Sorgsamer Umgang auch ohne Verbot

In Kernen kann also wieder Pyrotechnik gekauft und abgefeuert werden. Bürgermeister Benedikt Paulowitsch plädiert für einen sorgsamen Umgang mit den Silvesterraketen. Insbesondere sollte darauf geachtet werden, nicht auf Gebäude und Personen zu zielen.

Zwei Jahre hintereinander blieb der Himmel am Silvesterabend dunkel, zumindest in der Theorie, denn in den Jahren 2020 und 2021 hatten Bund und Länder ein Verkaufsverbot für Feuerwerkskörper ausgesprochen.

{element}

Grund dafür sei unter anderem die Entlastung von Krankenhäusern in Hochzeiten der Corona-Pandemie gewesen, so die Deutsche Presseagentur in einer Mitteilung. Nun ist das deutschlandweite Verbot wieder aufgehoben worden, dem bunten Lichterspektakel steht somit auch in

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 83,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper