Kernen

Sozialer Wohnbau in Rommelshausen: 36 Wohnungen aus Holz

BaustelleAmWeihergraben
Auf der Baustelle westlich des Friedhofs wird eifrig gearbeitet. Hier entstehen 36 Wohnungen mit einer „Sozialquote von 100 Prozent“, wie der ehemalige Bürgermeister Stefan Altenberger es bei der Planung ausgedrückt hat. Ein Drittel der Wohnungen ist für Geflüchtete vorgesehen, zwei Drittel für Menschen mit Wohnberechtigungsschein. © Gaby Schneider

Beim sozialen Wohnungsbau in Rommelshausen geht es voran. Auf der Baustelle „Am Weihergraben“ haben Anfang dieser Woche die Tiefbauarbeiten im Straßenbereich begonnen. Weil parallel an der Erschließung gearbeitet wird, kommt es im Umfeld zu Verkehrsbehinderungen. Eine Umleitung für Anlieger ist eingerichtet. Die Kreisbaugesellschaft errichtet westlich des Friedhofs 36 Wohnungen in modularer Holzfertigbauweise – 24 für einkommensschwache Bürger mit Wohnberechtigungsschein, zwölf zur

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar