Kernen

Unten Kita, oben Tagespflege und auf dem Dach eine Solaranlage: Kernen investiert Millionen in ein Mehrgenerationenhaus

Mehrgenerationenhaus
Joachim Bürklein (Zoll Architekten), Heike Grech (Leiterin Sozialstation), Tom-Philipp Zoll (Zoll Architekten), Benedikt Paulowitsch (Bürgermeister Kernen) und Claudia Bubeck (Leiterin Sozialamt) beim lang herbeigesehnten Spatenstich in der Seestraße. © Gabriel Habermann

Mehr als sechs Millionen Euro investiert die Gemeinde Kernen in einen Neubau an der Seestraße in Rommelshausen. Hier sollen sowohl Alte gepflegt als auch Junge betreut werden: Kita und Tagespflege unter einem Dach, selbstverständlich geplant für eine Zeit nach Corona. Der Standort ist nicht unumstritten – wird aber von Bürgermeister Benedikt Paulowitsch entschieden verteidigt. Der 32-Jährige sieht im Baustart auch den Auftakt für ein Großprojekt, das ihm besonders wichtig ist: den

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich