Kernen

Warum das Remstalwerk 1,5 Millionen Euro in das Stromnetz von Kernen investiert

IMG_20200806_115915
Entlang von Feldwegen verläuft die neue Stromtrasse für das Gewerbegebiet Rommelshausen. Bauleiter Martin Haußmann (rechts) und Thomas Schmidt, beim Remstalwerk verantwortlich für das Stromnetz (Zweiter von rechts), machen sich vor Ort ein Bild vom Baufortschritt des 1,5-Millionen-Euro-Projekts. © Sebastian Striebich

Das Stromnetz von Kernen wächst: Derzeit lässt das Remstalwerk im Westen von Rommelshausen zwei neue Stromleitungen verlegen. Mit den Ausfällen in der Vergangenheit hat die Maßnahme nicht unmittelbar etwas zu tun, auch wenn sie das Netz insgesamt stärken soll. Doch was genau erhofft sich das Remstalwerk von dem Millionenprojekt?

Die letzte größere Störung in Kernen liegt rund acht Monate zurück. Mehr als 20 Straßenzüge in Stetten und Rommelshausen waren kurz vor dem Jahresende einen

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar