Kernen

Wegen illegalem Parken vor Dönerladen: Gehweg in Kernen abgesperrt

Drei Barken
Das Rätsel um die drei Warnbaken am Adlerkreisel Rommelshausen. © Gabriel Habermann

Auf dem Gehweg in der Fellbacher Straße, in der Nähe vom Adlerkreisel in Rommelshausen, stehen drei Warnbaken mit orangefarbenen Blinklichtern. Wird der Gehweg saniert oder gibt es dort eine Baustelle? Weder noch. Grund für die Absperrschilder vor dem dortigen Imbissgeschäft ist ein anderer.

Rollstuhlfahrer und Eltern mit Kinderwagen mussten auf Straße ausweichen

Die Kunden des Dönerladens würden auf dem Gehweg parken, erklärte Ordnungsamtsleiterin Marianne Rapp auf Nachfrage des UFW-Gemeinderats Martin Weiß in der letzten Sitzung im Dezember. Rollstuhlfahrer und Eltern mit Kinderwagen mussten häufig aufgrund der Autos, die den Gehweg blockieren, auf die Straße ausweichen – was zu gefährlichen Situationen führen kann. Deshalb habe das Kernener Ordnungsamt zunächst provisorisch die Warnbaken aufgestellt, um die Situation zu beobachten.

Bürgermeister Paulowitsch: Kein Parkplatz

CDU-Gemeinderat Ernst Maile sagte, dass er sogar Autofahrer dabei beobachtet habe, wie sie die Baken zur Seite geschoben haben, um auf dem Bürgersteig zu parken. Auch habe die Verwaltung überprüft, „ob gegenüber oder nebenan“ Stellplätze geschaffen werden können, sagte der Bürgermeister Benedikt Paulowitsch. Dies sei allerdings nicht möglich gewesen. Wenn man sich für einen bestimmten Standort entscheide, dann sei man in der Regel mit damit verbundenen Vor- und Nachteilen einverstanden, sagte der Rathaus-Chef. „In diesem Fall ist kein Parkplatz da.“

Darüber hinaus machte Bauamtsleiter Peter Mauch darauf aufmerksam, dass es in der Karlstraße Parkmöglichkeiten gebe. „Man ist in einer Minute am Adlerkreisel“, sagte Peter Mauch. „Das ist zumutbar. Man muss nicht direkt vor der Tür parken.“

Auf dem Gehweg in der Fellbacher Straße, in der Nähe vom Adlerkreisel in Rommelshausen, stehen drei Warnbaken mit orangefarbenen Blinklichtern. Wird der Gehweg saniert oder gibt es dort eine Baustelle? Weder noch. Grund für die Absperrschilder vor dem dortigen Imbissgeschäft ist ein anderer.

Rollstuhlfahrer und Eltern mit Kinderwagen mussten auf Straße ausweichen

Die Kunden des Dönerladens würden auf dem Gehweg parken, erklärte Ordnungsamtsleiterin Marianne Rapp auf Nachfrage

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 83,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper