Kernen

Yburg in Stetten wird bis September 2021 nicht beleuchtet

Kopie von Yburg wird beleuchtet
Im Juni 2020 wurde die Yburg ausnahmsweise rot beleuchtet: ein Hilferuf der Eventbranche in Zeiten von Corona. © Benjamin Büttner

Jüngst blieb die Yburg während der weltweiten Klimaschutzaktion „Earth Hour“ dunkel. Jetzt schiebt eine Gesetzesnovelle der Beleuchtung vorerst den Riegel vor, schreibt die Gemeindeverwaltung Kernen im aktuellen Mitteilungsblatt.

Regelung zur insektenfreundlichen Fassadenbeleuchtung wird eingeführt

Weiter heißt es darin: Mit der Novelle des Gesetzes des Landes Baden-Württemberg zum Schutz der Natur und zur Pflege der Landschaft (NatSchG) wurden unter anderem Regelungen zur insektenfreundlichen Fassadenbeleuchtung eingeführt.

Yburg bleibt von April bis September ganztätig dunkel

Das heißt: Im Zeitraum vom 1. April bis zum 30. September ganztägig sowie im Zeitraum vom 1. Oktober bis 30. März zwischen 22 Uhr und 6 Uhr ist es verboten, die Fassaden baulicher Anlagen öffentlicher Gebäude zu beleuchten, soweit dies nicht aus Gründen der öffentlichen Sicherheit erforderlich ist. Geregelt ist dies in § 21 Absatz 2 NatSchG.

Deshalb hat sich die Kernener Gemeindeverwaltung dazu entschlossen, die Beleuchtung direkt nachgelagert zur „Earth Hour“ ab sofort bis 1. Oktober abzuschalten.