Korb

Ärger über Vandalismus auf dem Seeplatz

Korb Seeplatz Vandalismus Figur zerstört_0
Diese Sauerei – eine komplett zerstörte Figur eines Imbisses – durfte der Korber Bauhof am Montagmorgen beseitigen. Ein generelles Problem mit Vandalismus scheint es auf dem neugestalteten Seeplatz in der Ortsmitte aber nicht zu geben. Das Foto hat der Korber Gemeinderat Jürgen Klotz aufgenommen. © Jürgen Klotz

Korb.
Jürgen Klotz, Korber Bürger, SPD-Gemeinderat und Hobby-Fotograf hat sich am Sonntag geärgert, als er in der Korber Ortsmitte unterwegs war. Eine Werbefigur, die einmal einen Koch darstellen sollte, vermutlich gehörte sie zum benachbarten Döner-Imbiss, stand total zerstört mitten auf dem Seeplatz. Ringsum lagen die Fetzen verteilt. Einige Meter weiter beim Eiscafé war ein Mülleimer umgestoßen worden, der Inhalt lag auf dem Gehweg.

Spekulationen bei Facebook

„Ich finde es wirklich schade, dass manche Zeitgenossen nichts Besseres zu tun haben, als fremdes Eigentum zu zerstören und den Seeplatz so zu hinterlassen“, schreibt Klotz in einer Gruppe für Korber bei Facebook. Zwei Fotos von dem Schlamassel stellt er dazu. Einige Korber pflichten ihm unter dem Beitrag bei. Eine Frau sieht eine gesamtgesellschaftliche Entwicklung dahinter, die Leute würden immer aggressiver, schreibt sie. Ein anderer Korber vermutet zu viel Alkohol als Antrieb der Zerstörungswütigen. Und für den AfD-Fan in der Kommentarspalte ist die Sache ohnehin klar: „Multikulti“ soll schuld sein.

Hat Korb denn ein Problem mit Vandalismus, speziell auf dem Seeplatz, auf dem schon früher immer wieder über Vermüllung geklagt wurde? „Seit der Außenbereich in der warmen Jahreszeit bewirtschaftet wird, ist es viel weniger geworden“, findet der Korber Jürgern Klotz. Seinem Eindruck nach hat die Vermüllung und Zerstörung eher nachgelassen. Auch wenn es mitunter schon passiert sei, dass ein Mülleimer des Kiosks, der im vergangenen Jahr nach der Neugestaltung des Seeplatzes eröffnet hat, im See gelandet sei. Im Bauamt der Gemeinde wird diese Einschätzung geteilt. Die Mitarbeiter des Bauhofs haben auf dem Seeplatz am Montagmorgen aufgeräumt und die zerstörte Figur entsorgt.

Bei der Polizei ist der Vorfall noch nicht angezeigt worden. Das teilte ein Sprecher des Präsidiums in Aalen unserer Zeitung auf Nachfrage mit.