Korb

Eugen-Ruoff-Straße in Korb: Missachten Autofahrer die Straßensperre?

Straßensperrung
Wegen der Baustelle an der Gemeinschaftsschule ist die Zufahrt gesperrt (Archivfoto). © ALEXANDRA PALMIZI

Die Baustelle an der Gemeinschaftsschule Korb am Standort Urbanstraße hindert viele Anwohner daran, auf kürzestem Weg ihre Häuser mit dem Auto zu erreichen. Zwar können Fahrradfahrer und Fußgänger die Eugen-Ruoff-Straße weiterhin über den Gehweg passieren, aber für Autos gibt es keine Durchfahrt.

Wird die Absperrung an Wochenenden von Autofahrern selbst aufgehoben?

Eine Situation, die einem Anwohner zufolge dazu führt, dass die Absperrung an Wochenenden von Autofahrern eigenmächtig aufgehoben wird. Der Name des Anwohners ist der Redaktion bekannt. Wie geht die Gemeindeverwaltung dagegen vor? „Eine stichprobenartige Kontrolle der Sperrung an Wochenenden erfolgt durch den Gemeindevollzugsdienst ebenso wie durch die Polizei im Rahmen des Streifendienstes“, teilt die Gemeinde auf Nachfrage mit. „Bisher konnten noch keine Verstöße zur Anzeige gebracht werden.“

Bereits in der Gemeinderatssitzung Anfang März fragte Gemeinderat Eberhard Negele (Freie Korber Bürger), ob die Sperrung an Wochenenden aufgehoben werden kann. Als Anwohner ist er ebenfalls von der Situation vor Ort betroffen.

Sowohl damals als auch heute sieht die Verwaltung keine Möglichkeit, die Sperrung aufzuheben. Damit die Arbeiten so schnell wie möglich ausgeführt werden können und möglichst keine Verzögerungen entstehen, werde selbst am Wochenende auf der Baustelle gearbeitet. Aus diesem Grund wäre eine regelmäßige Öffnung mit erheblichen Kosten verbunden, die den Haushalt belasten und damit auch letztlich zulasten der Korber Steuerzahler gehen würden.

Unübersichtliche Gefahrensituation

„Die Erfahrungen haben gezeigt, dass ein derartiges Vorgehen zwingend erforderlich ist, um unübersichtliche Gefahrensituationen zu vermeiden“, heißt es aus dem Korber Rathaus. Zu diesem Entschluss kommt die Gemeindeverwaltung, nachdem sie den Sachverhalt gemeinsam mit dem Polizeipräsidium Aalen intensiv geprüft hat. „Eine temporäre Öffnung der Eugen-Ruoff-Straße wäre unverhältnismäßig.“

Gemeinderat Eberhard Negele kann als Anwohner die Gefahrensituation bestätigen. Insbesondere unter der Woche komme es an einigen Tagen vor, dass manche Eltern ihre Kinder trotz Absperrung unerlaubterweise mit dem Auto bis zur Schule fahren und sie dort rauslassen. Dass die Straße auch an Wochenenden nicht freigegeben werden kann, kann er ebenfalls nachvollziehen: „Das ist immer mit einem großen Aufwand verbunden. Das muss ja irgendjemand immer tun: öffnen und wieder schließen. Und das sind Kosten, die finde ich als Gemeinderat unnötig.“

Um in die Ortsmitte zu gelangen, fährt er über die Rosenstraße, erklärt der Gemeinderat. Man könne den Umweg und den Aufwand aus Umweltsicht und anderweitig kritisieren, aber schlussendlich sei es machbar. „Mir selber tut’s nicht weh.“

Die Eugen-Ruoff-Straße bleibt weiterhin gesperrt

Die Eugen-Ruoff-Straße bleibt bis zum Abschluss der Sanierungsarbeiten der Gemeinschaftsschule Korb am Standort Urbanstraße gesperrt. Die Gemeindeverwaltung bitte Anwohner und Betroffene weiterhin um Verständnis.

Die Baustelle an der Gemeinschaftsschule Korb am Standort Urbanstraße hindert viele Anwohner daran, auf kürzestem Weg ihre Häuser mit dem Auto zu erreichen. Zwar können Fahrradfahrer und Fußgänger die Eugen-Ruoff-Straße weiterhin über den Gehweg passieren, aber für Autos gibt es keine Durchfahrt.

{element}

Wird die Absperrung an Wochenenden von Autofahrern selbst aufgehoben?

Eine Situation, die einem Anwohner zufolge dazu führt, dass die Absperrung an Wochenenden von

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 83,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper