Korb

Gemeinde Korb plant erstes großes Fest seit Beginn der Pandemie Ende Juni

Ortsschild Korb Symbolfoto
Symbolfoto. © Joachim Mogck

„Die Vorbereitungen für die Feier zu 750 Jahre Korb laufen“, sagte Bürgermeister Jochen Müller unlängst im Gemeinderat. Darauf antwortete er auf eine Anfrage von Martin Zerrer (CDU/Freie Wähler). Demnach hält die Verwaltung am Datum für die Feierlichkeiten im Sommer fest. „Wer weiß, was bis dahin ist“, so Müller. „Die Leute warten darauf und freuen sich“, weiß der Bürgermeister. Geplant ist ein Festwochenende von Donnerstag, 30. Juni, bis Sonntag, 3. Juli. „Die Musiker sind gebucht, die Vereine und Partnergemeinden informiert“, sagte er.

Eigentlich hätten die Festtage zum 750. Geburtstag der Gemeinde Korb bereits im Jahr 2020 stattfinden sollen. Aufgrund der Corona-Pandemie und der einhergehenden Einschränkungen musste die Feier verschoben werden. Verschoben werden musste auch das Fest zum 30. Geburtstag der Städtepartnerschaft der Gemeinde Korb und der Stadt Steinach in Thüringen, welches 2021 gefeiert werden sollte.

Festwochenende mit Feuerwerk

Geplant ist nun, beide Jubiläen mit dem Seeplatzfest am Donnerstagabend mit einem Konzert zu eröffnen. Erwartet wird „Dr. Mablues and the detail horns“. Am Freitag soll ein DJ für die Stimmung auf dem Seeplatz sorgen. Für den Abend ist eine Feier in der Remstalhalle mit den Partnergemeinden geplant. Außerdem soll es ein Feuerwerk oder eine Lasershow geben. Am Samstag soll auf dem Seeplatz „Bob's finest“ aufspielen. Mit einem ökumenischen Gottesdienst um 10 Uhr soll der Festsonntag auf dem Seeplatz beginnen. Von 11 Uhr an gibt es ein Konzert mit der Band Waschbrett. Für den Mittag ist ein Auftritt der „Jonge Remstäler“ vorgesehen. Anschließend soll es von 13.30 Uhr an einen Festumzug durch den Ort geben. Die Bewirtung an dem Festwochenende auf dem Seeplatz wollen die Korber Vereine stemmen.

Bereits im November 2019 hatte der Gemeinderat für das Folgejahr 2020, in welchem eigentlich die Festtage hätten stattfinden sollen, 201.000 Euro bereitgestellt. Zuletzt ging die Verwaltung von Kosten in Höhe von 154.000 Euro aus. Der weiteren Planung und Durchführung hatte der Gemeinderat bereits im vergangenen September zugestimmt.

„Die Vorbereitungen für die Feier zu 750 Jahre Korb laufen“, sagte Bürgermeister Jochen Müller unlängst im Gemeinderat. Darauf antwortete er auf eine Anfrage von Martin Zerrer (CDU/Freie Wähler). Demnach hält die Verwaltung am Datum für die Feierlichkeiten im Sommer fest. „Wer weiß, was bis dahin ist“, so Müller. „Die Leute warten darauf und freuen sich“, weiß der Bürgermeister. Geplant ist ein Festwochenende von Donnerstag, 30. Juni, bis Sonntag, 3. Juli. „Die Musiker sind gebucht, die

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper