Korb

Gemeinde Korb verzichtet auf Hallengebühren in Höhe von etwa 8400 Euro

Rathaus Korb
Rathaus Korb. © Gabriel Habermann

Coronabedingt mussten von April bis Juni gemeindliche Hallen in Korb geschlossen werden. In dieser Zeit konnten die Vereine weder die Sporthallen noch Räumlichkeiten der Schulen für ihre Vereinszwecke nutzen.

Aus diesem Grund stellten der SC Korb und der Korber Handharmonika-Club einen Antrag, dass ihnen die Hallennutzungsgebühren in dem genannten Zeitraum von der Gemeinde erlassen werden sollen.

Es werden keine Gebühren erhoben

Da die Hallen wegen der Pandemie tatsächlich nicht genutzt werden konnten, schlug die Verwaltung vor, auf Gebühren in Höhe von etwa 8400 Euro zu verzichten. Für alle Vereine, die von April bis Juni Belegungszeiten hatten, werden keine Gebühren erhoben.

Bei drei Enthaltungen wurde der Antrag in der jüngsten Gemeinderatssitzung beschlossen.