Korb

Korb: Ein Frauen-Power-Unternehmen trotzt der Corona-Krise

Ocker Gebäudereinigung
Mutter, Tochter, Firmgengründer: Dorina Ocker und Ingrid Ocker vor gefüllten Regalen im Lagerhaus der „DI Gebäudereinigung.“ © Gabriel Habermann

Im Juli 2014 war Dorina Ocker, damals gerade 23 Jahre alt und frisch den Meisterbrief in der Tasche, einen Tag lang arbeitslos. Das musste sein, sonst hätte sie vom Arbeitsamt keine Förderung für ihre Firmengründung bekommen. „Es war eine der besten Entscheidungen meines Lebens“, sagt die junge Chefin heute. Doch die Corona-Krise hält auch ihr kleines Unternehmen im Schwitzkasten.

 Gebäudereinigungshandwerk: Auf eine gute Ausbildung kommt es an

Gebäude zu

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar