Korb

Korb möchte eigenes Sirenen-Warnsystem aufbauen

Sirene
Die verbliebene Sirene auf dem Feuerwehrgerätehaus Kleinheppach (Archivfoto). © Gabriel Habermann

Der Korber Gemeinderat hat in der jüngsten Sitzung einstimmig beschlossen, für die Gemeinde ein Sirenensystem aufzubauen.

Hintergrund ist zum einen der bundesweite Warntag vor einem Jahr, bei dem es beeindruckend still blieb im Rems-Murr-Kreis. Natürlich hat aber auch die Flutkatastrophe in Westdeutschland das Thema Warnsysteme wieder in den Fokus der Aufmerksamkeit gerückt.

Eine App reicht nicht aus, um Bürger zu warnen

In Korb ist der Antrag für ein solches Warnsystem von der Fraktion Korber Freie Bürger gestellt worden. „Wir brauchen ein Warnsystem“, erklärte der Fraktionsvorsitzende Albrecht Ulrich. Eine App wie "Nina" reiche einfach im Ernstfall nicht aus, sind sich die Ratsmitglieder einig.

Dieser Meinung war auch Bürgermeister Jochen Müller: „Ich bin auch der Meinung, dass man dieses Sirenensystem wieder aufbauen muss“, sagte er im Bezug darauf, dass es solche Sirenen in Korb ja früher gab – die verbliebenen auf dem Rathaus und dem Feuerwehrgerätehaus in Kleinheppach werden aber nicht mehr angesteuert. Der Bürgermeister hofft, ein Förderprogramm des Regierungspräsidiums für dieses Projekt in Anspruch nehmen zu können.

Da das Landratsamt sich aktuell auch mit dem Thema befasst, sollen diese Ergebnisse noch abgewartet werden.

Der Korber Gemeinderat hat in der jüngsten Sitzung einstimmig beschlossen, für die Gemeinde ein Sirenensystem aufzubauen.

Hintergrund ist zum einen der bundesweite Warntag vor einem Jahr, bei dem es beeindruckend still blieb im Rems-Murr-Kreis. Natürlich hat aber auch die Flutkatastrophe in Westdeutschland das Thema Warnsysteme wieder in den Fokus der Aufmerksamkeit gerückt.

{element}

Eine App reicht nicht aus, um Bürger zu warnen

In Korb ist der Antrag

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper