Korb

Korb: Warum und wie lange der Gehweg in der Lindenstraße noch gesperrt ist

GehwegKorb
Seit Mai ist der Gehweg in der Lindenstraße gesperrt. © Gaby Schneider

Es wird nicht gebaut, nicht renoviert und weit und breit ist keine Baustelle zu sehen. Dennoch ist der Gehweg in der Lindenstraße/Ecke Seestraße seit Mai dieses Jahres gesperrt. Nicht nur vorbeilaufende Passanten fragen sich, was dort passiert, sondern auch in Facebook-Gruppen ist es ein Gesprächsthema, das die Korber beschäftigt.

Wann wird der Fußweg wieder freigegeben?

Auch in der jüngsten und letzten Sitzung des Gemeinderats vor der Sommerpause ist dieses Thema aufgekommen. CDU-Fraktionvorsitzender Martin Zerrer ist laut eigener Aussage bereits mehrfach von Bürgern auf die Sperrung angesprochen worden. Viele wollten von dem CDU-Mann wissen, was dort passiere und wann der Fußweg wieder freigegeben werde.

Aus Sicht der Verwaltung ist es „eine notwendige Absperrung zur Gefahrenabwehr“. Von einem Gebäude aus, das sich dort befindet, gehe Gefahr aus. Denn auf dem Dach des Hauses, das unbewohnt ist, befinden sich der Verwaltung zufolge lose Ziegel, „die auf den Gehweg fallen und Passanten verletzen könnten“.

Bürgermeister: Es geht um die Sicherheit

Deshalb sieht sich die Gemeinde gezwungen, den Weg zu sperren, um „Fußgänger, Kinder und Radfahrer, die auf dem Gehweg unterwegs sind“, zu schützen, sagt der Korber Bürgermeister Jochen Müller.

„Wir stehen in Kontakt mit dem Gebäudeeigentümer“, sagt er. Ein Verfahren zur Beseitigung der Gefahr sei bereits in die Wege geleitet worden, doch dieses könne noch einige Zeit in Anspruch nehmen. Entweder werde ein Fachmann beauftragt, der den Zustand der Ziegel und die damit verbundene Gefahr untersucht. Oder „die Alternative ist, das Dach wird repariert“, sagt der Bürgermeister – wobei die Verwaltung davon ausgeht, „dass lose Dachziegel entsprechend auch befestigt werden“. Bislang sei es immer so gehandhabt worden.

Wann und ob etwas an dem Haus überhaupt gemacht wird, ist allerdings derzeit nicht bekannt. Wichtig ist der Gemeinde, dass in der Zeit die Sicherheit der Fußgänger gewährleistet ist.

Deshalb sollen die Korber die Beschilderung für die Umleitung des Fußweges befolgen und den Umweg einhalten, das heißt auch, dass sie nicht entlang der Absperrung laufen sollen.

Gemeinderat Günther Posowert (Korber Freie Bürger) regte an, eine Art „Not-Gehweg“ zu errichten, damit die Passanten, insbesondere Kinder, nicht mehr entlang der Absperrung laufen.

Es wird nicht gebaut, nicht renoviert und weit und breit ist keine Baustelle zu sehen. Dennoch ist der Gehweg in der Lindenstraße/Ecke Seestraße seit Mai dieses Jahres gesperrt. Nicht nur vorbeilaufende Passanten fragen sich, was dort passiert, sondern auch in Facebook-Gruppen ist es ein Gesprächsthema, das die Korber beschäftigt.

Wann wird der Fußweg wieder freigegeben?

Auch in der jüngsten und letzten Sitzung des Gemeinderats vor der Sommerpause ist dieses Thema

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper