Korb

Korber Hausarzt über vierte Corona-Welle: "Es ist ein unheimlich ätzender Zustand"

Korb: Korb bekommt Hausärztliches Impfzentrum (!) im evangelischen Gemeindehaus am Schaltenberg. Hausarzt Hans Herbstreit und sein Praxis-Team impfen dort seit dieser Woche zweimal wöchentlich. Reportage vor Ort am Donnerstagmorgen.
Dr. Hans Herbstreit während des Impfungangebots im evangelischen Gemeindehaus am Schaltenberg. (Archivfoto) © Benjamin Büttner

„Es ist ein unheimlich ätzender Zustand“, sagt Dr. Hans Bernd Herbstreit. Der Korber Allgemeinmediziner und seine Kollegin Dr. Nadine Richter hatten im Frühjahr ein kleines „Hausärztliches Corona-Impfzentrum“ ins Leben gerufen, um möglichst viele ihrer Patienten gegen das Coronavirus zu impfen. Doch die kleine Impfstation im Kirchengemeindehaus Schaltenberg, „wo die Kriterien viel Platz, weite Abstände, Luftigkeit und viel Licht“ gegeben waren, gibt es nicht

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion