Korb

Männergesangverein Kleinheppach feiert 75. Geburtstag und ehrt Mitglieder

MGV Kleinheppach Ehrung
Geehrt wurden: Albert Sigle, Walter Frank, Manfred Liebhardt, Dieter Schweizer, Roland Ilg und Karl Schnaithmann. © Christa Roppelt

Der Männergesangverein (MGV) Kleinheppach hat 75-jähriges Bestehen gefeiert, dabei musikalisch und filmisch auf die Historie des Vereins zurückgeblickt und langjährige Mitglieder geehrt. Die Filme wurden aus vorhandenem Film- und Bildmaterial von Mitglied Heinz Burkhard und das musikalische Programm von Dirigentin Mareike Amend zusammengestellt, schreibt der Verein in einer Pressemitteilung.

Die Ursprünge des MGV reichen weit mehr als die 75 Jahre zurück in die Vergangenheit, so der MGV. Als Vor-Vorläufer habe es von 1892 bis kurz nach dem 1. Weltkrieg einen Musik- und Gesangverein gegeben. Wie lange der Verein bestanden habe, gehe aus den Chroniken nicht hervor.

Europameister im Tauziehen geworden

Als direkter Vorläufer des heutigen MGV Kleinheppach gilt eine 1926 gegründete Sängerabteilung des bereits seit 1911 bestehenden Kraftsportvereins Kleinheppach. Der Verein ist im Jahr 1924, damals ohne Sängerabteilung, Europameister im Tauziehen geworden. Daher komme auch die Verbindung zwischen Gesang und Sport beziehungsweise Tauziehen, das heute noch in Form der MGV-Sportgruppe existiert und im Rahmen des Bergfestes als Wettbewerb öffentlich sichtbar wurde, so der Verein.

In der Zeit nach dem 1. Weltkrieg, in der große Arbeitslosigkeit und wirtschaftliche Depression herrschten, habe in Kleinheppach umso mehr der kulturelle Geist gelebt. Rund 40 Sänger scharten sich um den Dirigenten und Lehrer Kleinknecht aus Steinreinach, schreibt der MGV in seiner Pressemitteilung.

1935 wurde der Verein endgültig aufgelöst

Die Gleichschaltung insbesondere der Sportvereine im Jahre 1933 habe auch den Sport- und Gesangverein Kleinheppach getroffen. Die Aktivitäten des Vereins nahmen langsam ab, bis im Jahre 1935 die verbleibenden Mitglieder den Verein endgültig auflösten.

Da bis zur Neugründung im Jahre 1947 volle 12 Jahre vergingen, wurde der MGV Kleinheppach nach Meinung des Deutschen Sängerbundes nicht rückwirkend als im Jahre 1892 gegründet angesehen.

35 aktive Sänger und insgesamt circa 110 Mitglieder

Mit Noten vom früheren Verein ausgestattet, erfolgte der Neustart im November 1947 und der MGV sang zum ersten Mal an Weihnachten 1947 unter Dirigent Ernst Kehrer. Das war der Auftakt in die 75-jährige Geschichte des MGV Kleinheppach, in der über Generationen ein Verein gewachsen ist, der heute circa 35 aktive Sänger und insgesamt circa 110 Mitglieder zählt.

Der Korber Bürgermeister Jochen Müller verlieh die Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg an den Vereinsvorstand Peter Grüner. Peter Grüner wurde geehrt für mehr als 30 Jahre Tätigkeit im Ehrenamt.

Mitglieder geehrt

Ehrenmitglied Walter Frank wurde für 25 Jahre Mitgliedschaft sowie Ehrenmitglied Karl Schnaithmann für 50 Jahre geehrt. Geehrt wurden darüber hinaus für ihre langjährige Mitgliedschaft im MGV Kleinheppach: Albert Sigle (50 Jahre), Manfred Liebhardt (60 Jahre), Roland Ilg (60 Jahre) sowie Dieter Schweizer (60 Jahre).

Der Männergesangverein (MGV) Kleinheppach hat 75-jähriges Bestehen gefeiert, dabei musikalisch und filmisch auf die Historie des Vereins zurückgeblickt und langjährige Mitglieder geehrt. Die Filme wurden aus vorhandenem Film- und Bildmaterial von Mitglied Heinz Burkhard und das musikalische Programm von Dirigentin Mareike Amend zusammengestellt, schreibt der Verein in einer Pressemitteilung.

{element}

Die Ursprünge des MGV reichen weit mehr als die 75 Jahre zurück in die

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper