Korb

Prozess um tödlichen Unfall auf der B14 bei Waiblingen: Fahrer war von Handy abgelenkt

Schild Amtsgericht Waiblingen gericht verhandlung symbol symbolbild symbolfoto
Symbolfoto. © Joachim Mogck

Vor dem Amtsgericht Waiblingen ist ein Verkehrsunfall verhandelt worden, bei dem am 9. Februar 2020 auf der B 14 ein 56-jähriger Mann starb. Ein heute 20-jähriger Schwaikheimer musste sich wegen fahrlässiger Tötung in Tateinheit mit fahrlässiger Körperverletzung vor dem Amtsgericht verantworten.

Fahrer greift nach Handy, um Lied zu ändern

Was ist in der Nacht geschehen? Der Angeklagte, der damals 19 Jahre alt war, fährt mit seinem Golf von Schwaikheim nach Stetten. Als er

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich