Korb

SC Korb wird 50 Jahre alt: Wegen Corona gibt es keine Feier, dafür neue Schilder

50 Jahre SC Korb
Archivfoto: Vorstandsmitglieder Nicole Steichele und Armin Stark bringen Banner anlässlich des 50-jährigen Bestehens an. © Gabriel Habermann

Der SC Korb ist am 31. März 2021 ein halbes Jahrhundert alt geworden – eine Feier hat es wegen Corona jedoch bis jetzt nicht geben können. Ob die Jubiläumsfeier nach der Pandemie nachgeholt wird, ist im Moment noch unklar. Statt des geplanten Festes hat der Verein mit Hilfe von drei „Premium-Sponsoren“ des Sportvereins stattdessen zwei Jubiläumsbanner in den Vereinsfarben Gold und Blau drucken lassen, die jetzt vier Wochen lang die Ortseingänge von Korb schmücken sollen.

Neues Kursprogramm für September geplant

Seit Montagmorgen, 17. Mai, hängen sie an den Tafeln an den Ortseingängen von Waiblingen und Winnenden kommend, in zwei Wochen sollen sie umgehängt werden an die Tafeln an den Ortsrändern in Richtung Kleinheppach und Hanweiler.

Die auffälligen Banner enthalten auch einen Hinweis auf das neue Kursprogramm des Hauptvereins, das im September starten soll – wenn die Corona-Situation das zulässt. Ab Mitte September soll die Kinder-Ball-Schule wieder starten mit zwei Kursen für Kinder ab drei Jahren und Kinder ab viereinhalb Jahren. Außerdem will der SC Korb im Herbst wieder zwei Yogakurse und einen Pilateskurs anbieten, auch das Reha-Programm „5 Esslinger“ steht auf dem Programm.

Corona bremst den Verein stark aus

Die Menschen sollen wieder Lust auf Sport bekommen, sagt die Vorsitzende Nicole Steichele. Sie hofft, dass es bald endlich weitergehen kann mit dem Training und dass auch die neu geplanten Kurse im September endlich stattfinden können. Für den Sportverein hat Corona nämlich weitreichende Auswirkungen: Sogar die Geschäftsstelle ist im Moment noch geschlossen.

Um den Korbern im Jubiläumsjahr den Verein wenigstens ein bisschen ins Gedächtnis zu rufen, ist vor kurzem auch ein längerer historischer Artikel im Remstaler-Magazin erschienen, reich bebildert mit Archivbildern von ambitionierten Korber Sportlern – diese Bilder sind teilweise weit mehr als 50 Jahre alt.

Das liegt daran, dass der Sport-Club Korb e. V., kurz SC Korb, 1971 aus zwei bereits bestehenden Sportvereinen gegründet wurde: dem VfL Korb (ehemals SV Korb und zu diesem Zeitpunkt selbst schon über 50 Jahre alt) und dem TSV Korb (vormals TV Korb, der sich 1946 nach dem Zweiten Weltkrieg neu gegründet hatte).

Vereine gründen sich zur Jahrhundertwende

Angefangen hat die Geschichte der Korber Sportvereine 1904: Der erste Korber Sportverein nannte sich „AC Germania Korb“, als Disziplinen führte der Verein Ringen, Gewichtheben, Tauziehen und Rundgewichtssport auf. Der Erste Weltkrieg setzte dem Vereinssport schon nach wenigen Jahren ein Ende – 1918 gründete sich der Verein neu als SV Korb. Auch der TSV Korb gründete sich kurz nach der Jahrhundertwende: 1908 als TV Korb.

Der SC Korb ist am 31. März 2021 ein halbes Jahrhundert alt geworden – eine Feier hat es wegen Corona jedoch bis jetzt nicht geben können. Ob die Jubiläumsfeier nach der Pandemie nachgeholt wird, ist im Moment noch unklar. Statt des geplanten Festes hat der Verein mit Hilfe von drei „Premium-Sponsoren“ des Sportvereins stattdessen zwei Jubiläumsbanner in den Vereinsfarben Gold und Blau drucken lassen, die jetzt vier Wochen lang die Ortseingänge von Korb schmücken sollen.

Neues

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper