Korb

Spielplätze in Korb zu langweilig? Jürgen Bohn wirft Gemeinde Untätigkeit vor

Desolate Spielplätze
Der öffentliche Spielplatz im Richard-Strauß-Weg: Eine Rutsche und eine Kletterleiter reichen nicht, findet Jürgen Bohn. © Benjamin Büttner

Auf manchen Spielplätzen stehen nur eine Rutsche aus Metall und eine Schaukel oder ein Bogen, über den man einmal drüberklettern kann – das ist zu wenig, findet der Korber Jürgen Bohn. Die Gemeinde kümmert sich seiner Meinung nach zu wenig darum, dass Spielplätze die Kinder zum kreativen Spielen anregen. Gemeinderat Benjamin Rohrwasser von den Korber Grünen unterstützt den Bürger in seinem Anliegen – Bürgermeister Jochen Müller verspricht: Moderne Spielgeräte sind schon

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich