Korb

Vlies verfängt sich in Hochspannungsleitung

20210426_183357
Das Vlies bedeckte zuvor ein Feld. © Privat

Auf den Feldern zwischen Korb und Beinstein verfing sich am Montagnachmittag ein Vlies, das wohl zuvor ein Feld abdeckte, in einer Hochspannungsleitung. Das berichtete ein Stücklesbesitzer aus der Gegend unserer Zeitung. Die Polizei konnte den Vorfall bestätigen. 

Ab 18.50 Uhr waren laut Übertragungsnetzbetreiber Amprion, dem die Höchstspannungsleitung gehört, Techniker der Transnet BW vor Ort. Die Transnet BW hat die Betriebsführung für die betreffende Stromleitung.

Kein Ausfall während der Bergung

Die Bergung sei unproblematisch abgelaufen, da sich das Vlies an einem der Masten verfangen habe, so Pressesprecher Andreas Preuß. Während der zweistündigen Bergung wurde die Leitung abgeschaltet und der Strom umgeleitet. Für die Stromkunden sei dadurch kein Ausfall entstanden.