Korb

Weniger Mitglieder: SC Korb spürt Folgen der Hallenbad-Sanierung und der Pandemie

Kopie von Hallenbad Korb
Die sanierte Schwimmhalle bei einer Baustellenbesichtigung (Archivfoto). © Gabriel Habermann

Das Corona-Jahr, der Mitgliederschwund und der Bau eines neuen zweistöckigen Sportvereinszentrums waren einige der Themen, die in der Hauptversammlung des Sport-Clubs Korb behandelt wurden, wie der Verein in einer Pressemitteilung mitteilt. Der Sportverein blickte sowohl auf die zurückliegenden zwei Jahre zurück als auch auf neue künftige Vorhaben.

Besorgt blickt der SC Korb, der in diesem Jahr sein 50-jähriges Bestehen feierte, „auf den stetigen Abwärtstrend bei den Mitgliederzahlen der letzten fünf Jahre“, schreibt der Sport-Club. Beim Mitgliederschwund habe vor allem die Corona-Pandemie, aber auch die Hallenbadsanierung in der Brucknerstraße eine Rolle gespielt.

Das Hallenbad in Korb öffnet Ende November

Das im Jahr 1974 gebaute Hallenbad wird seit Frühjahr 2020 für rund 5,2 Millionen Euro generalsaniert. „Die Sanierung ist weitestgehend abgeschlossen“, sagt der Korber Bauamtsleiter Dietmar Kümmerlen auf Nachfrage unserer Redaktion. Die Arbeiten schreiten voran, so dass der geplanten offiziellen Öffnung Ende November nichts im Weg steht. Bereits in der Gemeinderatssitzung im Oktober kündigte der Korber Bürgermeister Jochen Müller an, Anfang Dezember das Schwimmbad für den öffentlichen Badebetrieb und für den Vereinssport freizugeben.

Neues Konzept soll SC Korb zukunftsorientiert ausrichten

Dem SC Korb hat aber nicht nur die Bäderschließung zugesetzt: „Zudem musste im Jahr 2020 aufgrund Corona ein finanzielles Defizit hingenommen werden, die Beitragsstruktur sowie die Satzung waren veraltet“, heißt es vom Verein weiter. Um dem entgegenzuwirken, habe der Vorstand ein Konzept ausgearbeitet, das den SC zukunftsorientiert neu ausrichten soll.

Hierzu gehöre unter anderem die auf der Hauptversammlung mehrheitlich beschlossene Änderung der Satzung und der Beitragsstruktur. Demzufolge wird ein Sockelbeitrag für den Geschäftsbetrieb des SC Korb neu eingeführt. Zusätzlich werden alle Abteilungen einen Abteilungsbeitrag erheben, um so ihren Sportbetrieb zu finanzieren, teilt der Sport-Club mit. Die neue Beitragsstruktur soll im Jahr 2023 umgesetzt werden.

Unter dem Namen „Fit und Gesund“ führte der SC Korb ein einheitliches Kurssystem ein, das bereits online buchbar ist.

Vereins-Sport-Centrum ist von großer Bedeutung 

Das geplante Vereins-Sport-Centrum (VSC), das auf dem Gemeindegrundstück in der Brucknerstraße errichtet werden soll, ist nach wie vor von großer Bedeutung für den Verein. Im August stellten die Vorstandsmitglieder Nicole Steichele, Beatrix Hoffmann und Armin Stark dem Korber Gemeinderat die Planung und Finanzierung des neuen Zentrums sowie das Konzept eines Sportkindergartens vor.

Die Finanzierung soll durch einen von der Gemeinde nutzbaren Sportkindergarten erweitert werden. Der Verein bietet der Gemeinde an, im Erdgeschoss des barrierefreien Sportvereinszentrums Räume zur kommunalen Kinderbetreuung zu erstellen und diese dann für einen Zeitraum von zehn Jahren an die Korber Verwaltung zu vermieten. Die Entscheidung der Gemeindeverwaltung hierzu steht noch aus.

Wie der SC Korb mitteilt, wurde in der Hauptversammlung der Vorstand entlastet. Für ein Jahr wurden Nicole Steichele als Vereinsvorsitzende, Beatrix Hoffmann als Finanzvorstand, Dominik Jakobi für den Bereich Technik und Armin Stark für den Bereich Sportstätten wiedergewählt. Neu als Vorstandsmitglied, und ebenfalls für ein Jahr, wurde Antje von Kietzell gewählt.

In seiner Pressemitteilung dankt der Sport-Club Korb für die Unterstützung, die dem Verein von Mitgliedern, ehrenamtlich Engagierten, den Sponsoren und der Gemeindeverwaltung, vertreten durch Bürgermeister Jochen Müller, entgegengebracht wurde.

Das Corona-Jahr, der Mitgliederschwund und der Bau eines neuen zweistöckigen Sportvereinszentrums waren einige der Themen, die in der Hauptversammlung des Sport-Clubs Korb behandelt wurden, wie der Verein in einer Pressemitteilung mitteilt. Der Sportverein blickte sowohl auf die zurückliegenden zwei Jahre zurück als auch auf neue künftige Vorhaben.

{element}

Besorgt blickt der SC Korb, der in diesem Jahr sein 50-jähriges Bestehen feierte, „auf den stetigen Abwärtstrend bei den

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper