Korb

Wie geht es dem Korber Wald?

WaldumgangKorb
Förster Andreas Münz spricht über die Auswirkungen des Klimawandels auf den Wald. © Gaby Schneider

Der Wald leidet, einzelne Baumarten werden im Laufe der Zeit verschwinden, aber insgesamt ist der Zustand nicht hoffnungslos. So lautete die Diagnose von Förster Andreas Münz am Ende der gemeinsamen Waldumgehung des Korber Gemeinderats und der Jagdpächter am Freitag.

Dass der Zustand der 160 Hektar Wald, die sich im Eigentum der Gemeinde befinden, zwar als besorgniserregend, aber nicht als katastrophal zu bewerten sei, dies sei der intensiven und weitsichtigen Pflege über die

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar