Leutenbach

Die lange Corona-Pause hat sich vor allem beim Nachwuchs des Akkordeonorchesters ausgewirkt

Akkordeon02
Damit die verbliebenen Jugendlichen gemeinsam üben können, kommen Mitglieder des Aktiven-Orchesters extra früher, vor ihrer eigenen Probe. © Ralph Steinemann Pressefoto

Auch das Akkordeonorchester hat Verluste durch Corona, dem langen Aussetzen wegen der Pandemie. Nur noch drei Jugendliche machen mit beim Üben. In der Glanzzeit waren es zwölf, so dass es sogar für ein eigenes Jugendorchester reichte.

Mit dem Beginn der Pandemie, ihrem Ankommen hierzulande, im März vergangenen Jahres kam der Probenbetrieb zum Erliegen, von Auftritten war erst recht keine Rede mehr. Ab Ende Juni ging es weiter, im Ausweichquartier Schwaikheimer Radsporthalle, weil

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit Kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion