Leutenbach

Faschingsumzug in Nellmersbach

Faschingsumzug Nellmersbach
Beim Faschingsumzug durch Nellmersbach herrscht in den Straßen buntes Treiben. © Habermann / ZVW

Leutenbach-Nellmersbach. Jana macht große Augen. Als Schmetterling verkleidet, blickt sie in die große Tasche gefüllt mit Bonbons und Süßigkeiten. Sie ist aufgeregt, gibt sie zögernd zu. Immerhin soll sie gleich zusammen mit anderen Kindern beim Faschingsumzug durch Nellmersbach die Bonbons verteilen. Für sie eine große Sache, denn der Beutel soll am Ende schließlich leer sein.

Video: Faschingsumzug der Geesmusiker in Nellmersbach.

Neben dem kleinen Schmetterling steht Lara. Sie zeigt sich deutlich erfahrener als Jana. Immerhin ist sie schon fast ein Schulkind, erklärt sie und ist schon häufiger zusammen mit anderen aus ihrem Kindergarten Lange Äcker beim Faschingsumzug mitgelaufen. Jana scheint froh zu sein, dass sie Lara an ihrer Seite hat. Und die Hand von ihr will sie auch gar nicht mehr loslassen. Neben ihnen stellen sich Meerjungfrau Maja und Schneetigerdame Sarah auf. Als der Leuchtraketenschuss ertönt, zucken sie kurz erschrocken zusammen. Das ist das Startsignal. Jetzt geht es los.

Gardemädchen schlagen Räder

Etwas weiter vorne scheinen die Gardemädchen des TSV Nellmersbach genau zu wissen, was sie machen müssen. Eben noch haben sie einen Regenschutz über ihre Kostüme gestülpt. Denn nachdem am Vormittag die Sonne noch freundlich herunterblitzte, kommen pünktlich zum Umzugsbeginn die ersten Tropfen herunter. „Das macht nichts“, sagt die zehnjährige Annika. Sie werden auch Räder schlagen, verkündet sie. „Dass der Boden jetzt nass ist, stört uns nicht“, sagt sie. „Wir haben ja die Handschuhe an“, erklärt Annika und hält die weiße Hand nach oben. Mit knallpinken Flamingofiguren auf den Köpfen haben sich Eltern von Kindern des Kindergartens Schwalbenweg in das Umzugsgetümmel eingereiht. Sie zeigen sich als Zootiere und haben passend dazu ein Zooschild dabei, an dem munter ein Stoffäffchen baumelt. Eben noch hat der kleine Tiger im Buggy müde sein Gesicht verzogen. Pünktlich zum Faschingstreiben ist er eingeschlummert.

Musikverein Leutenbach als "Die Buchenbacher" dabei

Dass vor ihm „Die Buchenbacher“ Blasmusik zum Besten geben, stört ihn nicht. Die Gruppe ist zum zweiten Mal dabei, bestehend aus ein paar Leuten vom Musikverein Leutenbach. Gekleidet haben sie sich in Lederhosen und Dirndl. Dann treiben da noch die Häslacher Schattenwesen ihr Unwesen. Verkleidet als Werwölfe und Dämonen blicken sie die Besucher durch ihre Holzmasken an.

Oh, wie ist das schön

Andrea und Uwe Müssle dagegen verteilen von der Ladefläche ihres Anhängers Gemüse an die Besucher, während Kim Gogel und Pascal Binder als Prinzenpaar munter aus ihrem Cabriolet herunterwinken. Und was macht der kleine Tiger? Der schläft immer noch, während die Gees-Musiker, die sich in ihren neuen Kostümen in wahrer Leuchtpracht präsentieren, „Ohhh, wie ist das schön“, singen. „So was hat man lange nicht gesehen – so schön, so schön!“