Leutenbach

Firma H.P. Kaysser Nellmersbach ehrt 89 langjährige Mitarbeiter bei Festakt

kaysser
Die Mitarbeiter, die seit zehn Jahren in der Firma sind, und ihr Chef Thomas Kaysser (3.v.r.). © firma kaysser

Die in Nellmersbach ansässige Blechbearbeitungsfirma H. P. Kaysser hat ihre Jubilare geehrt. Nach coronabedingter zweijähriger Pause wurden nun, im Jahr des 75-jährigen Firmenbestehens, langjährige Mitarbeiter aus drei Jahren gewürdigt, heißt es dazu in einer Pressemitteilung.

Bei einem Festakt in der Nellmersbacher Halle sind 89 Beschäftigte für ihre insgesamt 1585 Jahre Betriebszugehörigkeit ausgezeichnet worden – darunter auch der Chef, Thomas Kaysser. Die Laudatio hielt als Überraschungsgast Bürgermeister Jürgen Kiesl.

Nach dem plötzlichen Tod des Vaters übernahm Thomas Kaysser die Führung

Kiesl gratulierte dem Chef des größten Arbeitgebers am Ort persönlich im Namen der Gemeinde Leutenbach zu 40 Jahren Firmenzugehörigkeit. Er lobte Besonnenheit, Geschick und Unternehmergeist, mit denen das Unternehmen ein beeindruckendes Wachstum hingelegt habe. 1981 hatte Thomas Kaysser nach dem plötzlichen Tod seines Vaters und Firmengründers Hans-Paul Kaysser das Unternehmen übernommen und führt es bis heute, als innovativer Mittelständler mit inzwischen über 500 Beschäftigten an den drei Produktionsstandorten Nellmersbach, Bistrita/Rumänien und Kornwestheim.

Die anderen Jubilare, die aus allen Betriebsteilen der Firma kommen, erhielten von Kaysser für ihre Treue zur Firma jeweils eine Urkunde und Wein von dessen eigenem Weinberg: 38 Mitarbeiter für zehn Jahren Firmenzugehörigkeit, 28 für 20 Jahre, 15 für 25 Jahre, drei für 30 Jahre und vier für 35 Jahre, insgesamt 89 Jubilare mit zusammen 1585 Jahren Betriebszugehörigkeit.

Diese Zahlen ließen Rückschlüsse auf die Firmen- und Führungsphilosophie zu und verdeutlichten, warum schwäbische Mittelständler so erfolgreich seien, heißt es in der Pressemitteilung weiter. Kaysser sei zudem relativ gut durch die Krisen der vergangenen Jahre gekommen.

Mehr als 500 Mitarbeiter, 76 davon kamen 2021 und 2022 dazu

Weil die Firma überwiegend langfristig mit regionalen Geschäftspartnern als Lieferanten zusammenarbeite, habe das Unternehmen fast immer liefern und dadurch seinen Geschäftserfolg fortführen können. So wurden alleine im vergangenen und in diesem Jahr 76 Fachkräfte zusätzlich eingestellt. Treue Kunden und eine gute Auftragslage versprächen weiteres Wachstum. Deshalb suche die Firma ständig zuverlässige Fachleute.

Beim Festakt gab es auch ein Buffet und einen Auftritt des eigens engagierten Kabarettisten Alois Gscheidle.

Die Firma H.P. Kaysser gehört mit über 500 Mitarbeitern laut eigener Angabe zu den führenden Unternehmen im Bereich der Blechbearbeitung. Als familiengeführter, mittelständischer Komponenten- und Systemlieferant produziert das 1947 von Hans-Paul Kaysser gegründete Unternehmen von einfachen Blechteilen bis zu komplexen, mit Elektronik versehenen Baugruppen einbaufertige Teile, mit der kompletten Prozesskette vom Engineering bis zur Logistik, mit mechanischer Fertigung, vollautomatischer Metallbearbeitung und Dienstleistungen rund um die Produkte. Bearbeitet werden Stahl, Guss, Edelstahl, Titan, NE-Metalle und Aluminium in allen Variationen.

H.P. Kaysser sei Partner für Industriekunden unterschiedlichster Branchen und dabei häufig auch Entwicklungs- und Strategiepartner, heißt es in der Pressemitteilung weiter. In langfristigen Kooperationen arbeite das Unternehmen für Kunden, die ihre eigene Fertigungstiefe reduzieren möchten, Kompetenzen auslagern wollen und dafür einen Outsourcing-Partner für ihre Bauteile suchen.

Die in Nellmersbach ansässige Blechbearbeitungsfirma H. P. Kaysser hat ihre Jubilare geehrt. Nach coronabedingter zweijähriger Pause wurden nun, im Jahr des 75-jährigen Firmenbestehens, langjährige Mitarbeiter aus drei Jahren gewürdigt, heißt es dazu in einer Pressemitteilung.

Bei einem Festakt in der Nellmersbacher Halle sind 89 Beschäftigte für ihre insgesamt 1585 Jahre Betriebszugehörigkeit ausgezeichnet worden – darunter auch der Chef, Thomas Kaysser. Die Laudatio hielt als

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 83,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper