Leutenbach

Futter für die Feldlerche vom Feldweg

Einsaat
Vorstellung des Projekts an einem gerade eben für die Einsaat aufgefrästen Feldweg bei Nellmersbach: Monika Menges, Landschaftspflegerin beim Amt für Flurneuordnung, Gerd Holzwarth, Dezernent „fürs Grün“, wie er sagt, im Landratsamt, Landwirt Denis Schwaderer, Ronald Blümle vom Landschaftserhaltungsverband und Bürgermeister Jürgen Kiesl (v.l.) © Gabriel Habermann

Die Idee: Wenn Landwirte mit ihren breiten Traktoren auf Feldwegen zu ihren Äckern und Grünflächen fahren, um sie zu bewirtschaften, brauchen sie dafür ja eigentlich nur die Spur ihrer Räder und dazwischen bleibt viel Platz, der sinnvoll genutzt werden kann. Sinnvoll heißt: für den Artenschutz. Wie? Indem auf den etwa ein Meter breiten Streifen eingesät wird. Genau das macht nun Landwirt Denis Schwaderer vom Stiftsgrundhof auf Leutenbacher Feldwegen.

Landwirt Denis Schwaderer fräst

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar