Leutenbach

Hundesportler aus Leutenbach nehmen an deutschen Meisterschaften teil

Hundesport
Von links: Frank Schulz mit Fiasko, Daniel Pietzka mit Eloy, Sandra Kaiser mit Plus und Kerstin Negele mit Dundee. © Sabine Grundler

Gleich vier Hundeführer des Vereins für Hundefreunde (VdH) Leutenbach haben mit ihren Vierbeinern bei der Verbandsmeisterschaft des Südwestdeutschen Hundesportverbandes (SwhV) in Einöllen teilgenommen. Aus dem gesamten SwhV gingen 32 Teams an den Start. Gestartet wurde laut einer Pressemitteilung von Sabine Grundler im Gebrauchshundesport. Dieser bestehe aus drei Sparten: der Fährte, der Unterordnung und dem Schutzdienst.

Platz 5 für Frank Schulz

Platz 5 erreichte Frank Schulz mit seinem Malinois Fiasko vom Haus Mecki (Fährte 97 Punkte, Unterordnung 87 Punkte und Schutzdienst 94 Punkte, insgesamt 278 von 300 Punkten). Dicht gefolgt von Kerstin Negele auf Platz 6 mit Dundee vom roten Drachen, ebenfalls mit 278 Punkten. Da Frank Schulz die höhere Punktzahl im Schutzdienst erzielte, erreichte er die bessere Platzierung. Auf Platz 13 landete Sandra Kaiser mit ihrem Tervueren Plus (273 Punkte). Daniel Pietzka mit Eloy vom Streitwald erreichte den 23. Platz.

Für Frank Schulz, Kerstin Negele und Sandra Kaiser geht es somit zur deutschen Meisterschaft des DHV (Deutscher Hundesport-Verband) Ende September nach Mötzingen.

Gleich vier Hundeführer des Vereins für Hundefreunde (VdH) Leutenbach haben mit ihren Vierbeinern bei der Verbandsmeisterschaft des Südwestdeutschen Hundesportverbandes (SwhV) in Einöllen teilgenommen. Aus dem gesamten SwhV gingen 32 Teams an den Start. Gestartet wurde laut einer Pressemitteilung von Sabine Grundler im Gebrauchshundesport. Dieser bestehe aus drei Sparten: der Fährte, der Unterordnung und dem Schutzdienst.

Platz 5 für Frank Schulz

Platz 5 erreichte Frank

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper