Leutenbach

Kein Rückzieher bei Azubi-Stellen wegen Corona: Die Firma Kaysser sieht sich nach wie vor in der Pflicht, selbst dafür zu sorgen, dass bei ihr kein Facharbeitermangel entsteht

Azubi Kaysser
Die ersten Monate sind „Grundausbildung“, in der die Azubis den Umgang mit Maschinen und dem Werkstoff Blech lernen. © Benjamin Büttner

Eigentlich wäre derzeit die Hochzeit der Bewerbungen. Aber wegen der Corona-Pandemie fänden ja keine Ausbildungsmessen statt, nicht in Winnenden, nicht in Backnang, nicht in Schorndorf, nicht in Waiblingen, berichtet Thomas Kaysser, Geschäftsführer der Blechbearbeitungsfirma H.P. Kaysser in Nellmersbach.

Die ist wegen ihrer „Lernfabrik“ ein Magnet für Auszubildende über Leutenbach hinaus. Klarer Fall, dass H.P. Kaysser deshalb bei Ausbildungsmessen stets präsent ist, sich, seine

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich