Leutenbach

Neue Baugebiete nicht um jeden Preis wollen die Fraktionen im Gemeinderat

Rathaus Leutenbach verwaltung Gemeinde Kommune symbol symbolbild symbolfoto
Symbolfoto. © Gabriel Habermann

Eine (mindestens) 30-Prozent-Quote für sozialen Wohnungsbau in neuen Baugebieten fordert die SPD. Diese solle in den betreffenden Bebauungsplänen verankert werden, so Hartmut Lämmle in der Haushaltsrede der Fraktion. Die SPD fordert außerdem, dass, wenn weitere Flächen bebaut werden sollen, dies zum einen an zusätzliche Ausgleichsmaßnahmen und zum anderen an „Bauen in die Höhe“ zu koppeln. Beides erfordere die „Rücksicht auf ökologische Nachhaltigkeit“.

Die SPD teile zwar die Sicht

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich