Plüderhausen

Beispielhafte Zusammenarbeit: Urbach und Plüderhausen verwalten ihr Trink- und Abwasser gemeinsam

Wasserhochbehälter
Mit der Sanierung des Hochwasserbehälters Sandbühl in Plüderhausen wurde 2019 begonnen. Die Maßnahme wurde in diesem Jahr abgeschlossen. © Gabriel Habermann

Seit vielen Jahrzehnten machen Urbach und Plüderhausen bei Trink- und Abwasser gemeinsame Sache. Der Gemeindeverwaltungsverband (GVV) betreibt den Trinkwasserbehälter Sandbühl und die Sammelkläranlage Hungerbühl. Jetzt wurde den beiden Kommunen der Haushalts-Plan für das Jahr 2020 vorgelegt. Der Umstand, dass er erst jetzt, vor der Verbandsversammlung im November, verabschiedet werden soll, war jedoch erklärungsbedürftig.

„Das ist nicht der optimale Zeitpunkt“, sagte Verbandsrechner

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar