Plüderhausen

Beratungsbedarf für Kitas steigt - doch Plüderhausen schafft wegen knapper Kassen keine Fachstelle

Gretel-Nusser-Kinderhaus
Beim Qualitätsmanagement der Kindergärten setzt der Plüderhäuser Gemeinderat weiterhin auf Honorarkräfte. © ALEXANDRA PALMIZI

„Das Thema liegt mir am Herzen. Ich will es daher erhalten und ausbauen“, sagte Pascal Schill in der jüngsten Gemeinderatssitzung. Der Fachbereichsleiter für Kindertagesstätten meinte damit die Fachberatung für seinen Bereich, der in Plüderhausen mittlerweile zuständig ist für acht Kitas mit insgesamt mehr als 80 Mitarbeitern und 310 Plätzen. Das sind 70 mehr als noch vor drei Jahren. Zahlen, die zeigen, dass dieser Bereich innerhalb der Verwaltung eine immer wichtigere Rolle

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich