Plüderhausen

Darum wird der Remssteg vorerst nicht saniert

Plüderhäuser Remssteg wird vorerst nicht saniert_0
Der marode Steg. © ZVW/Mathias Ellwanger (Archiv)

Plüderhausen.
Dass der Steg zwischen Mühl- und Remsstraße saniert werden müsste, ist augenfällig: An zahlreichen Stellen ist der Belag aufgebrochen, Wasser eingedrungen – und auch das Holz des Geländers ist von der Zeit gezeichnet.

Der als Verbindung zwischen den nördlichen und südlichen Teilen der Gemeinde dienende Fußweg ist zudem nicht barrierefrei. Vor allem die Rampe an der Remsstraße ist eine Stolperfalle. Ein

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich