Plüderhausen

"Das ist für mich absolute Freiheit": Zwei Malerinnen berichten über ihren Weg zur Kunst

Kunstschule Weitsicht
Sabine Drewes (links hinter ihrem Gemälde „Heile Welt“) und Carolin Buckreus von der Kunstschule Weitsicht. © Mathias Ellwanger

Wenn es etwas gab, das Sabine Drewes in den Wochen des Lockdowns besonders vermisst hat, dann das Atelier in der Zehntgasse 25. Dort verbringt die 57-Jährige immer ihre Dienstagabende. Sie hat ihre beruflichen Termine so gelegt, dass ihr nichts dazwischenkommen kann. „Es muss die Welt untergehen, dass ich nicht hier herkomme.“ Doch wegen Corona war das Abendatelier in der Kunstschule Weitsicht für viele Wochen nicht möglich.

Seit 17 Jahren besucht Drewes die Kurse von Angelika

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar