Plüderhausen

Die Corona-Krise kann für die Familien auch eine Chance sein

Hausch Psychomotorik
In manchen Wohnzimmern sieht es gerade nicht viel anders aus als hier, in den Räumen der psychomotorischen Praxis in Plüderhausen. Wenn die Wohnung zum Abenteuerspielplatz wird, geschehe das zwar zum Leidwesen der Eltern, sei aber ein Ausdruck der Kreativität, sagt Christine Hausch. © Hausch

Es ist die siebte Woche, in der Schulen und Kindergärten zur Eindämmung des Coronavirus geschlossen sind. Und für viele Eltern ist noch lange kein Ende dieses Ausnahmezustandes absehbar. Viele, die professionell mit Kindern und Jugendlichen arbeiten, sahen und sehen das mit Sorge. Sie befürchten, dass es in vielen Familien gerade gehörig kracht – und diejenigen, die darauf ein Auge haben (also die Sozialarbeiter, Psychologen, Ärzte, Erzieher oder Lehrer), dies nicht mehr

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich