Plüderhausen

Hohbergschule bekommt einen Sozialarbeiter für Problemfälle im Grundschulbereich

gewalttätige Kinder
Mit einer zusätzlichen Stelle sollen Konflikte im Grundschulbereich entschärft werden. © highwaystarz - stock.adobe.com

„Eigentlich ist Plüderhausen von der Schülerschaft her sehr angenehm, aber die Einzelfälle machen uns Sorgen“, sagt Jürgen Groitzsch, Rektor der Hohbergschule. „Es gibt Kinder, die kommen nicht mehr angepasst und sozialisiert in die Schule.“ In jeder Grundschulklasse seien ein bis zwei Fälle, die intensive Betreuung benötigen. „Selbst gestandene Grundschulkollegen haben Warnsignale gesendet, dass sie damit an ihre Grenzen kommen.“

Deshalb hat die Schule die Verwaltung darum gebeten,

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion