Plüderhausen

Holzkohle-Herstellung: Wie der Köhlerverein Schwäbischer Wald eine alte Tradition am Leben erhält

Kohlemeiler
Die Meiler müssen rund um die Uhr bewacht werden, bis die Holzkohle geerntet werden kann. © Gaby Schneider

Auf dem Ziegenhof Kohl raucht es derzeit ganz schön. Der Qualm kommt aber glücklicherweise nicht von einem in Brand stehenden Gebäude, sondern von den drei Kohlemeilern, die der Köhlerverein Schwäbischer Wald diese Woche mühsam hegt und pflegt. Wären da nicht die aufsteigenden Gase, würden sie aussehen wie kleine Erdhügelchen, aber: Im Innern passiert etwas.

Wenn die 13 aktiven Vereinsmitglieder am Samstag die Kohle „ernten“, die in den vergangenen Tagen in den Meilern entstanden ist,

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich